Mexikos Kartelle rekrutieren Tausende Kinder Krieg braucht Soldaten . Das Kartell hat seine Basis in Culiacán, Sinaloa, agiert aber in mehr als 20 mexikanischen Bundesstaaten. Während früher überwiegend kolumbianische Kartelle, wie das Cali-Kartell und das Medellín-Kartell, dafür sorgten, dass Kokain, Marihuana und Heroin in die USA gelangten, begann sich in den 1980er Jahren ein Kartell mit seiner Basis in Guadalajara, Jalisco, zu bilden. Juli 2020 um 09:57 Uhr bearbeitet. In Mexiko ist den Behörden ein Schlag gegen das in Benzindiebstahl und Gewalt verwickelte Verbrecherkartell Santa Rosa de Lima gelungen. [2] Laut dem United States Attorney General ist das Sinaloa-Kartell verantwortlich für den Import und den Vertrieb von über 200 Tonnen Kokain zwischen 1990 und 2008. In Mexiko geraten immer mehr Kinder in den Drogenkrieg. MEXIKO-STADT: Täter sind manchmal auch Opfer im sogenannten Drogenkrieg in Mexiko - und beide bisweilen sehr jung. [15] Am 11. Der ehemalige Polizeibeamte Miguel Ángel Félix Gallardo gründete gemeinsam mit seinen Partnern Ernesto Fonseca Carrillo und Rafae… Der Clip zeigt, wie die schwer bewaffneten Mitglieder des Kartells … [10], Am 25. Bereits seit 2015 soll das Kartell zwischen Anhängern und Gegnern der Familie El Chapos gespalten sein. Sonora, Mexiko: Drogen-Kartell ermordet Mormonen-Mütter auf dem Weg zu Hochzeit. Als der mexikanische Drogenkönig El Chapo 2016 verhaftet wird, glauben die USA und Mexiko an einen Erfolg im Krieg gegen die Drogen. Archivfoto: epa/ULISES RUIZ BASURTO. Auch der zweite Mann der Zetas, Miguel Morales alias Z40 und im Roman fast durchweg als Forty bezeichnet, ist durch den gleichnamigen Miguel Morales inspiriert. Die Ursachen für die beständige Gewalt sei vielmehr allein durch die enorme Nachfrage nach Drogen in den USA und anderen westlichen Ländern zu suchen, die Drogenhandel enorm profitabel machen. Beltrán-Leyva-Kartell | „Das Kartell“ ist die Fortsetzung von Winslows erstem Mexiko-Roman „Tage der Toten“, mit dem er 2005 seinen großen internationalen Durchbruch hatte. Wir setzen die Arbeit fort, für die der Reporter ermordet wurde. Lizenz: CC BY-SA 4.0. Seitdem ist der Verbrauch dort explodiert. Mexiko: Sinaloa-Kartell gewinnt militärische Machtprobe 18. Ein neues Kartell verdrängt das Sinaloa-Syndikat als Mexikos gefürchtetste Mafia. Von: Andrea Sosa Cabrios (dpa) | 05.12.20 | Dossier . Im Juni hatte das Kartell CJNG am helllichten Tag versucht, den Polizeichef von Mexiko-Stadt zu ermorden. [12], Am 22. August 2020 22:40 . Der Drogenhandel in Mexiko professionalisierte sich im Laufe der 1980er Jahre. Dabei kommt es sogar zu einem Schulterschluss zwischen Keller und Barrera. Foto: FAL56. Die vier bedeutendsten sind das Juárez-Kartell, das Golf-Kartell, das Tijuana-Kartell und das Sinaloa-Kartell. ... Darunter sind regionale Gruppen wie das Kartell Santa Rosa de Lima, das aus dem Diebstahl von Kraftstoff erwuchs, und das Nordost-Kartell … Die Zetas fungierten anfangs als bewaffneter Arm des Golf-Kartells, machen sich jedoch bald selbständig und verleihen dem „Krieg der Kartelle“ eine neue Dimension. Oktober 2019 Peter Mühlbauer. Mexiko : Drogenkrieg erreicht das Urlaubsparadies Cancun. Eine Reportage . Die Polizei konfiszierte 14 Fahrzeuge, darunter zwei gepanzerte, und zusätzlich Gewehre, Munition und Handgranaten. Januar 2016 von mexikanischen Marineinfanteristen in Los Mochis, zusammen mit seinem Sicherheitschef, Jorge Iván Gastélum Ávila (alias „El Cholo“), verhaftet[17] und am 19. [13] Als Nachfolger galt nun sein langjähriger Vertrauter Ismael „El Mayo“ Zambada. Brutale Morde in Mexikos Drogenkrieg: Im Bundesstaat Michoacán verteilt ein Kartell die Überreste von 19 Menschen an einer Hauptstraße - und knüpft sechs Tote an einer Brücke auf. Konkurrierende Kartelle wollen jetzt an die Macht – und entführten seinen Sohn. Als das Zeta-Kartell seinen … Durch den Ausbruch des Drogenbosses Adán Barrera (diese Romanfigur ist inspiriert durch El Chapo) aus dem Hochsicherheitsgefängnis Puente Grande wird der Drogenfahnder der Drug Enforcement Administration (DEA), Art Keller, reaktiviert. Fast 100 Menschen pro Tag wurden in Mexiko im vergangenen Jahr ermordet - viele der Morde gehen auf das Konto von Drogenkartellen. [16] Nach sechsmonatiger Flucht wurde er am 8. Es war der größte Erfolg der mexikanischen Armee im Kampf gegen das Sinaloa-Kartell seit Beginn des Drogenkrieges. Seit dem Beginn des Drogenkriegs sind in Mexiko … Es stellt sich heraus, dass insbesondere die von dem ehemaligen Offizier einer mexikanischen Luftwaffeneliteeinheit, Heriberto Ochoa, gegründeten Zetas mit einer Brutalität vorgehen, die sadistisch motiviert ist. El Chapo: Die Jagd auf Mexikos mächtigsten Drogenbaron, Malcom Beith, U.S. Intelligence Says Sinaloa Cartel Has Won Battle for Ciudad Juarez Drug Routes, In: CNSNews.com, 9. Anwärter auf „Chapos“ Thron geht Militär ins Netz. [8] Während andere Kartelle, besonders das Golf-Kartell und die Los Zetas, brutale Auseinandersetzungen mit den mexikanischen Streitkräften hatten, blieb das Kartell aus Sinaloa weitestgehend verschont. Daher wird eine regierungsunabhängige Spezialeinheit gebildet, die das Quartier der Zetas im Departamento Petén angreifen soll, während Barrera dort mit einer Hundertschaft seiner besten Leute vorgetäuschte Vertragsverhandlungen führt. [6] Immer seltener hielt er sich über längere Zeit an ein und demselben Ort auf. Guerreros Unidos | Der Drogenhandel in Mexiko professionalisierte sich im Laufe der 1980er Jahre. https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Das_Kartell_(Roman)&oldid=201679539, „Creative Commons Attribution/Share Alike“, Art(uro) Keller: reaktivierter Drogenfahnder der, Marisol Cisneros: die Ärztin ist zeitweise mit Keller liiert. Kampf unter den Kartellen : Mordrate in Mexiko auf Rekordhoch. 1 Min; Drogenkrieg in Mexiko. Das mächtigste Kartell in der Gegend ist das Jalisco-Kartell – seit der Verhaftung von "El Chapo" im Jahr 2016 gilt es als das größte in ganz Mexiko. Auf dem Weg zu einer Hochzeit Mormonen-Mütter und Kinder von Drogen-Kartell abgeschlachtet . Bald findet Keller durch ein ihm zugespieltes Band heraus, dass Polizeichef Vera auf Barreras Gehaltsliste stand und diesen jedes Mal rechtzeitig informierte, bevor die Einsatzkräfte zuschlagen konnten. So entging El Chapo oft nur knapp Attentaten, die auf das Tijuana-Kartell zurückzuführen waren. Sie überziehen Mexiko mit Terror, nehmen keine Rücksicht auf Zivilisten, schlachten Frauen und Kinder ab und köpfen ihre Gegner. In einer Schießerei mit der mexikanischen Polizei wurde "La Catrina", eine 21-Jährige, die zu den Anführern des berüchtigten Kartells … Diese Seite wurde zuletzt am 8. [11], Am 26. Das Golf-Kartell, Cartel del Golfo oder auch CDG ist eine kriminelle Vereinigung in Mexiko. Die Figur des Ochoa, der auch unter den Spitznamen Z1 und El Verdugo (dt. Epoch Times 2. Mai 2011 lieferten sich Angehörige des Sinaloa-Kartells, laut Regierungsangaben, in Ruiz auf der Hauptstraße von Tepic nach Mazatlán mit Mitgliedern der Zetas ein einstündiges Feuergefecht aus fahrenden Autos heraus, bei dem 29 Personen, teilweise mit Kampfanzügen und Schutzwesten bekleidet, getötet wurden. [4], Der Drogenhandel in Mexiko professionalisierte sich im Laufe der 1980er Jahre. Keller hatte Barrera einst festgenommen und sich danach als Bienenzüchter in ein Kloster zurückgezogen. Martín Tapia: der Bruder von Diego gilt als Finanzchef und Diplomat des Tapia-Clans. Winslow hebt den Aspekt hervor, dass das sogenannte mexikanische Drogenproblem eigentlich kein mexikanisches Problem sei. In Deutschland folgten ZEIT-Reporter den Spuren der Waffen, die das Kartell in Mexiko benutzt, etwa von Heckler & Koch. 07. Drogenkartelle, Gewalt und Korruption: Mexiko gilt als das weltweit gefährlichste Land für Journalisten. Für die Politik der friedlichen Annäherung an die Kartelle von Präsident Obrador bedeutet das … [7], Infolgedessen war das Sinaloa-Kartell sichtlich geschwächt, auch wenn El Chapo die Geschicke aus der Gefängniszelle fortführen konnte. Weil sie die Medien durch Einschüchterung zum Schweigen gebracht und die Polizei in vielen Teilen des Landes unterwandert haben, haben sie bereits eine Art Schattenregierung errichtet. Zudem gelten mehr als 60.000 Menschen als verschwunden. Seine Flucht endete 1993 in Guatemala, wo er gefangen genommen und anschließend in das Hochsicherheitsgefängnis Puente Grande in Jalisco gebracht wurde. April 2010, "U.S. charges 10 accused Mexican drug cartel leaders", In: Washington Post, 20. [3], Zu Beginn der 2010er Jahre gewann das Verbrechersyndikat aus Sinaloa zunehmend an Einfluss und wird mittlerweile wieder als das mächtigste Kartell Mexikos gehandelt. Februar 2014 wurde El Chapo verhaftet. Es spielt auch keine Rolle wie viele Drogen beschlagnahmt oder wie viele Kartellbosse verhaftet oder umgebracht werden, da eine gigantische Nachfrage und ebensolche Geldströme unbegrenzten Nachschub an Drogen und Personen, die bereit sind mit ihnen zu handeln, hervorbringen. Währenddessen zieht sich die Führungsspitze der Zetas nach Guatemala zurück, wo weder die mexikanischen noch die US-amerikanischen Einsatzkräfte tätig werden dürfen. August 2009, US-Bericht: Sinaloa wird Mexikos mächtigstes Drogenkartell, In: Spiegel online, 6. Luis Aguilar: der Staatsanwalt genießt den Ruf eines knallharten Anklägers. Juli 2010 wurde Ignacio „Nacho“ Coronel, einer der drei Anführer des Kartells, von mexikanischen Militärangehörigen getötet. Januar 2017 an die USA überstellt. Das Sinaloa-Kartell soll 2010 in etlichen lateinamerikanischen Staaten aktiv gewesen sein. Die Bosse der mexikanischen Drogenkartelle sind tot oder sitzen im Knast, doch die schmutzigen Geschäfte laufen weiter: Splittergruppen steuern das Business dezentral - und noch blutrünstiger. Dabei hat der US-Amerikaner Keller in Mexiko nur eingeschränkte Befugnisse und ist offiziell nur als Berater für die mexikanischen Ermittlungsbehörden tätig, die vom Chefstaatsanwalt Luis Aguilar und vom Polizeichef Gerardo Vera geleitet werden. Drogenkrieg in Mexiko So setzen Kartelle Drohnen als Waffen ein In Ländern wie Mexiko nutzen Gangs und Syndikate zunehmend Drohnen für ihre Geschäfte. Es hat Spekulationen in Mexiko gegeben, dass die Regierung Calderón das Sinaloa-Kartell den abgedrehten Zetas vorziehe und einen Teufelspakt eingegangen sei, das Kartell … In einer Schießerei mit der mexikanischen Polizei wurde "La Catrina", eine 21-Jährige, die zu den Anführern des berüchtigten Kartells Jalisco Nueva Generación (CJNG) gehört haben soll, tödlich am Hals verletzt. Das Buch dreht sich um den US-amerikanischen Drogenkrieg, hauptsächlich in Mexiko. Damián musste die in Frage kommenden Kinder anlocken oder ihre Eltern ablenken, damit die Entführer zuschlagen konnten. Als der mexikanische Drogenkönig El Chapo 2016 verhaftet wird, glauben die USA und Mexiko an einen Erfolg im Krieg gegen die Drogen. Die traurige Geschichte eines Staates, der durchdrungen ist von kriminellen Drogenbanden. Seit die mexikanische Regierung den mächtigen … Der Chef der Gruppe und fünf weitere … Oft mussten … In dem Dorf Dos Erres kommt es zum Showdown, bei dem Keller Barrera erschießt. Kartell Jalisco Nueva Generación | Januar 2011, Mexikanische Mafia: US-Antidrogenbehörde soll mit Sinaloa-Kartell kooperiert haben, The next El Capo: Ismael “El Mayo” Zambada believed to have taken over notorious Sinaloa drug cartel after arrest of former boss, Unterstützung für "Chapo" Guzmán: Warum ein Massenmörder als Wohltäter verehrt wird, Mexico: Organized Crime and Drug Trafficking Organizations. Es gibt Exkurse nach … [1], Die United States Intelligence Community bezeichnete 2010 das Sinaloa-Kartell als „die mächtigste Organisation im Drogenhandel weltweit“. Das Kartell (engl.Originaltitel: The Cartel) ist ein Thriller von Don Winslow aus dem Jahr 2015, der sich mit dem Drogenkrieg in Mexiko befasst.