Es kommt auf die Reife des jungen Menschen und seine Umgebung an. Zu dieser Lebensform riet auch der Buddha. Wenn man die Einstellung entwickelt, dass es gerechtfertigt ist, dass andere für das eigene Glück leiden, dann ist der Weg frei, anderen in vielerlei Hinsicht Schaden zuzufügen. Er suchte nach dem wahren Glück. Das sind alles sehr  grundsätzliche religiöse Tätigkeiten, die aber alle sehr hilfreich sind  für den Geist. Nach vielen Jahren der Entbehrung und Tagen der Meditation kam ihm die Erleuchtung und aus ihm wurde „Buddha der Erleuchtete“. Buddhismus ist nicht schwierig. Werden sie unabh�ngig, haben Spa� und reifen heran, ist das gut. Die Angebote, die ich in Kassel gesehen habe, gab es zu meiner Zeit bestimmt nicht. Dann wird sich der eigene Geist verändern und disziplinieren. Das wirklich Wichtige ist das fühlende Lebewesen oder hier der  Mensch, das Kind, mit dem man zu tun hat und von dem man hoffen kann,  dass es etwas Gutes lernt, und sich dabei positiv entwickelt und somit  für die Allgemeinheit von Nutzen sein kann. Es  besteht kein Zweifel daran, dass das Lernen des Wissens über die äußere Welt wichtig ist. Ich bin mir darüber bewußt, … Denn der Buddhismus liefert euch die Grundsätze, die euch helfen buddhistische Eltern und nicht bloß Eltern zu sein. Sehr wichtig hingegen ist, dass die Verantwortlichen die Einstellung entwickeln, dass das Kind das Wesentliche ist. Aus dem kleinen Prinzen wird 35 Jahre und eine Erleuchtung später Buddha. Vertiefung erfordert eine Ruhe, die in der heutigen Welt sehr schwer zu finden ist. Dass die Kinder sich bei Kursen bei der Kinderbetreuung �ber Jahre kennen lernen, ist sch�n. Mit zunehmendem Alter wächst man dann weiter in die Religion hinein, man bekommt bestimmte Initiationen und damit verbundene  Rezitations- bzw. Mit vor der Brust gefalteten Händen. Meine Sch�ler sind bestimmt erwachsen genug, um das zu verhindern. von Geshe Thubten NgawangIm Rahmen des Interreligiösen Dialogs hielt Gehe Thubten Ngawang im Mai diesen Jahres im Tibetischen Zentrum einen Vortrag über die Erziehung von Kindern aus der Sicht des Buddhismus:Das Thema soll heute "Die Erziehung aus der Sicht des  Buddhismus" sein. Sie geben das Gefühl Teil einer Gemeinschaft zu sein, die durch bestimmte Werte zusammengehalten wird. Wie würdet ihr das Kind dann an das Thema Waffen etc heranführen? Das entfernt Zerstreuung und f�rdert ihre Eindeutigkeit. Geshe Thubten Ngawang (1932-2003) unterstreicht, wie wichtig es ist, dass sich Eltern und Lehrer beispielhaft verhalten, denn Kinder lernen von den Erwachsenen. Inwieweit sollen sich die Zentren auf Kinder einstellen? Wenn die Eltern gute, religiöse Menschen sind, dann werden sie das den Kindern in jeder Lebenssituation zeigen, und die Kinder werden es übernehmen. Dies zu vermitteln, ist die Aufgabe der Eltern, der Kindergärtnerinnen und  Kindergärtner sowie der Lehrerinnen und Lehrer in den Schulen. Jahrhundert v. Christus kommt in Indien ein Kind zur Welt, das als erwachsener Mann eine Weltreligion gründen wird: Siddharta Gautama, Sohn eines Fürsten und geboren als Hindu. Ich brauche das hoffentlich nicht zu wiederholen. In der Schule lernt man, Begründungen anzuwenden und seine Vernunft zu gebrauchen, und genau diese sollte man dann auch im Leben  anwenden, wenn es darum geht, Fragen zu beantworten. Die Kinder wissen das am besten selbst. Oft m�gen die Kinder einfach die Meditationszeiten der Eltern und sitzen gerne mit dabei. Und die Freunde ohne Kinder auch. Der Buddha und der Buddhismus kommen im Westen gerade erst an, es gibt noch keine ausgefeilten, Langzeit-ausgetesteten Konzepte zu Erziehung oder Meditation mit Kindern. Kinderreichtum garantiert den Fortbestand der Umma, der Gemeinschaft aller Muslime. Nur so kann das tatsächliche Ausmaß der Gewalt erkannt werden und Handlungsdruck entstehen. Die Gewohnheitswelt frisst einen leicht auf, was bei unserem Wachstum in der Mitte der Gesellschaft aber nicht der Fall sein muss. Sp�ter kann man dann erkl�ren, was man tut und warum. 2000-2021. Sie verlie�en oft in jungen Jahren schon ihre Familien, wurden in Kl�ster gebracht und erhielten dort auch ihre Ausbildungen. In Tibet wurden bewusst Wiedergeborene gesucht und nach M�glichkeit fr�h von Meistern wieder erkannt. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es in Ländern, in denen z. Oft nehmen die Kinder sp�ter noch einmal bewusst Zuflucht oder die Eltern erkl�ren ihnen, was die Namen entwickeln oder wogegen sie vorbeugen. Führen die  Eltern hingegen ein nachlässiges, träges Leben, kann man nicht von religiöser Erziehung sprechen. Buddhismus und Erziehung: Interkulturelles Lernen aus erziehungswissenschaftlicher Sicht1 Lieber Herr Zimmermann, liebe Frau Schuler, liebe Kolleginnen und Kollegen, meine Damen und Herren, die Arbeit, über die ich heute sprechen möchte, liegt bereits einige Jahre zurück. Aufgrund der zunehmenden Verwestlichung erhält der … Diese Freunde, die uns soweit gebracht haben - auch in die bedingte Welt hinein - zu �bersehen, weil wir ihre M�glichkeiten nicht erkennen oder im Rausch des Wachstums vergessen, sie einzuladen und ihnen unsere Programme zu schicken oder sie um Rat zu fragen, w�re riesig dumm. Und es gibt z. Ihr alle kennt Philipp von Sys Leube am Schwarzenberg, Alex von Christel und Karl-Heinz Conrad aus Mannheim, Wicki von Ulla Bayer aus Wuppertal. Wir alle wissen, was in diesem Jahrhundert in der Welt passiert ist. Sollte man Kinder "buddhistisch" erziehen oder lieber warten, bis sie von selbst kommen und Fragen stellen? So frage ich mich, ob ich überhaupt noch etwas zu dem bereits Bekannten hinzufügen kann, da ich mich nicht als großer Experte in dieser Frage  ansehe.Der Geist muß zur Ruhe kommenGrundsätzlich ist es so, dass Tugenden und gute Eigenschaften im Geist nicht plötzlich entstehen wie ein Regenbogen am Himmel. Kinder machen normalerweise nur 10.000 Wiederholungen jeder �bung. Der Buddhismus. Die Eltern spielen eine noch größere Rolle als die Lehrer. Heutzutage im Exil erhalten die Kinder in den tibetischen  Flüchtlingsgemeinden auch in der Schule Religionsunterricht. Buddha bedeutet der „Erleuchtete“ oder der „Erwachte“. Deshalb sollte man den Kindern, wann immer solche Zustande dokumentiert  werden, zeigen, wie betroffen man darüber ist, und es nicht unkommentiert lassen.Dazu gehört auch, nach Möglichkeit zu verhindern, dass Kinder mit Waffen spielen, seien sie aus Holz oder Plastik, geschweige denn mit richtigen Waffen. Das h�ngt vom Ger�uschpegel und den R�umlichkeiten ab. Sie  lernen im allgemeinen erst einmal Gebete und Rezitationstexte.Frage: Gibt es spezielle Rezitationstexte für Kinder?Antwort: Es gibt einerseits Gebete, die jedermann rezitieren kann, Kinder und  Erwachsene. Es ist schwer, sich auf ein bestimmtes Alter festzulegen. Es geht um die Vermittlung von Religion, und dieses spezifische Element habe ich in dem Vortrag bisher vermisst.Antwort: Ich habe mich darauf bezogen, wie Erziehung ganz allgemein aussehen sollte und mich nicht speziell zur Erziehung zur Religion geäußert. Erwachsene sollten den  Kindern das Ausmaß des Schadens deutlich machen. Meditationszentren sind f�r das Entwickeln und Lernen von Vertiefung da, was Ruhe erfordert. Allgemeinbildende Schulen hat es in dieser Form in Tibet nicht gegeben.Frage: Ich hätte gerne noch etwas Genaueres über die Religionserziehung von Kindern innerhalb und außerhalb der Klöster erfahren.Antwort:  Die Religionserziehung in den Klöstern ist Thema der nächsten Woche. Heute leiten sie Zentren und sind echte St�tzen der Arbeit. Hier im Westen ist es so, dass der Buddhismus z.B. Wie geht man im Stadtzentrum damit um, wenn Eltern ihre Kinder abends zur Meditation mitbringen? Wenn weltliche Belange durch unsere Entwicklung st�rker werden, halten sie oft den �berblick. von Geshe Thubten Ngawang Im Rahmen des Interreligiösen Dialogs hielt Gehe Thubten Ngawang im Mai diesen Jahres im Tibetischen Zentrum einen Vortrag über die Erziehung von Kindern aus der Sicht des Buddhismus: Das Thema soll heute "Die Erziehung aus der Sicht des Buddhismus" sein. H�rschutz hilft selbstverst�ndlich sehr, aber hier haben die Kinder im Hintergrund zu bleiben. Sie w�ren bei uns die erfahrenen Freunde, die starke Dharmawurzeln haben, viel Lebenserfahrung sammelten und oft Anstellungen oder Beziehungen besitzen, die ihnen erlauben, unsere Arbeit zum Besten aller zu nutzen. der Geduld, so wird man diese schwierigen Situationen besser durchstehen können.Es gibt nach den buddhistischen  Schriften die verschiedensten Arten von Geduld. Ich selbst empfinde vieles, was im Fernsehen dargestellt wird, als beunruhigend oder verwirrend. Impressum - Datenschutz - © BDD e.V. Wenn man von klein auf zu große Wünsche und Ansprüche hat, wird es einem später, wenn man mit der Wirklichkeit konfrontiert wird, sehr schwer fallen, seine Wünsche in Grenzen zu halten. Buddhistisch erzogene Kinder gibt es bisher noch nicht sehr viele. Im  Buddhismus ist es so, dass man sich auf den Weg macht, einen Lehrer zu finden, hier im Westen z. Es zeigte sich, dass von den letzteren zwar mehr an Bildungsstoff oder Inhalten gelernt wurde, die  Schüler in der Nähe ihres Elternhauses jedoch, was die Kultur insgesamt angeht, in der Regel eindeutig höhere Fähigkeiten besaßen als die Internatskinder. Wenn es nicht möglich ist, sollte man diesen Moment mit dem Gedanken ertragen, dass der momentane Schädiger uns nicht immer schadet, er ist nur zur jetzigen Zeit ein Schädiger und kann sich auch wieder wandeln und in Zukunft sogar mein bester Freund werden. Letztendlich werden auch hier im Westen vergleichbare Methoden zur didaktisch aufgearbeiteten Vermittlung von  Religion entwickelt, wenn mehr und mehr Kinder kommen und dieser Wunsch  geäußert wird. Erziehung im Buddhismus. Das  Wichtige ist, dass er oder sie das Wissen und die Fähigkeit besitzt,  Religion zu vermitteln.Man sollte sich bewusst sein, dass die Anweisungen unserer Lehrer und Religionsstifter nicht allein dafür bestimmt sind, niedergeschrieben und als Buch veröffentlicht zu werden,  sondern dies nur ein Mittel zum Zweck der praktischen Ausübung ist -  ganz gleich, ob jemand Moslem, Christ oder Buddhist ist. Wenn die Eltern in dieser Weise verfahren, wird es auch dem Kind deutlich werden. Es wird einem ja nichts vorgeschrieben. Wann die unterschiedlichen Altersgruppen was verstehen k�nnen, habe ich nicht gelernt. So viel zur Geduld oder zur Entwicklung der Fähigkeit des Ertragens.Fragen und AntwortenFrage: Ich denke, dass es irgendwo auch Grenzen der Geduld gibt, dass man dann mit der Aufrichtigkeit in Konflikt kommt. Ab welchem Alter ist es gut, mit den Grund�bungen anzufangen? Das Wesentliche war und ist vielmehr, dass diese Lehren ausgeübt werden. Im Islam erfahren Kinder eine ausgesprochene Wertschätzung: „Vermögen und Söhne sind Schmuck des diesseitigen Lebens“, heißt es in Sure 18:46. Sollten wir uns bem�hen, die Bedingungen f�r Kinder auf den Kursen zu verbessern? Nach oben. Die Praxis der Meditation hat im Buddhismus einen hohen Stellenwert. In Tibet selber liegt der Schwerpunkt der religiösen Erziehung, wie schon angedeutet, auf dem Besuch von Tempeln, der Verehrung der Buddhas, dem Umwandeln von Stupas und dem Auswendiglernen und Rezitieren von Gebeten und Mantras. F�r meditative Familien-Urlauber k�nnen wir bis jetzt Familienstellen wie R�dby in D�nemark und Amden in der Schweiz anbieten, die Ronald Knaaks hervorragende L�sung der "Roten Linie" nutzen. Vieles ergibt sich von allein, weil sich bei uns alle so gut kennen. Auch diese sollte von klein auf gestärkt werden, so dass sie, wenn man erwachsen geworden ist, in gleichem Maße angewachsen ist. Heißt es, wenn man die Fäigkeit des Ertragens entwickelt hat, dass man dann alles mit sich machen lässt, wo liegt da die Grenze?Antwort: Geduld heißt nicht, dass man gar nichts tut oder keine Aktivität zeigt. Im Theravada-Buddhismus nehmen die Tage eine wesentliche Stellung ein. Erziehung erfolgt aufgrund der "Erziehungsbedürftigkeit" des Menschen und ist nur aufgrund seiner "Erziehbarkeit" möglich. Zu dem Begriff von Liebe und Mitgefühl möchte ich noch folgendes sagen: Oft werden diese Worte in der westlichen Welt anders verwendet als im Buddhismus oder in der  Religion allgemein. Und die Freunde ohne Kinder auch. Sie m�gen die Wellen, die meditierende Hirne ausstrahlen. Am wichtigsten ist es, ob haupts�chlich gute oder schlechte Taten - Karmas - die Familie zusammenbringen. So sehen wir zum  Beispiel, dass die Regierenden mit leichter Hand irgendwelche Erlasse unterzeichnen, in deren Folge Kriege geführt werden und viele Menschen ihr Leben lassen müssen. Schulklassen kommen meist im Rahmen des Religionsunterrichts in unser Zentrum, um somit etwas über den Buddhismus zu lernen. Zur Zeit besteht die Gefahr, dass die tibetische Kultur vollkommen untergeht, sowohl im eigenen Land durch die chinesische Besetzung als auch durch die Tatsache, dass die Tibeter auf viele Länder verstreut sind, so dass es schwer ist, die Kultur aufrechtzuerhalten. So gibt es die Geduld, die sich darin besteht, dass man Probleme, die von außen auf einen  zukommen, wie Krankheiten und ähnliches, willentlich erträgt. Zu diesen Regeln gehört auch, dass sie keine Frau lieben dürfen, nicht stehlen und niemanden töten dürfen. Der Lehrer muss nicht unbedingt ein großer Heiliger oder Bodhisattva sein. Es ist sehr wichtig, dass man sozusagen das mit dem Verstand  Gelernte auch in das Herz herabsinken lässt, so dass man das Gelernte, wenn es dort ankommt, auch praktizieren kann. Sie sollen sagen, dass die Menschen Verschiedenes essen, tragen, denken und tun; dass dies ein Gewinn f�r die Gesellschaft ist, solange die Leute sich benehmen. Traditionell ist die Praxis der Meditation den Mönchen und Nonnen vorbehalten, die ihr ganzes Leben darauf ausrichten. Erfindung der Kindheit erfolgte erst ab der Neuzeit. Die Freundschaften bleiben oft und die guten Erinnerungen wecken auch sp�ter oft den Wunsch, selbst an Kursen teilzunehmen. Darin ist von einem großen Feuerball die Rede, aus dem sich einst die Kontinente der Erde erhoben. Außer den Kommentaren indischer Gelehrter wurde später auch von den Tibetern noch sehr viel Kommentarwerk geleistet, um  noch besser zu verdeutlichen, auf welche Punkte es im wesentlichen ankommt. Einfache Sachen wie zum Beispiel Mantras. Da hat man Soldaten und Indianer gespielt und in den B�umen geklettert. Wie in fast allen Religionen gibt es auch im Buddhismus eine Form der so genannten „Goldenen Regel“, die auf der Gegenseitigkeit menschlichen Handelns beruht. Wie es die unterschiedlichen Stellen handhaben, sollte bekannt sein. Der Buddha, der heute verehrt wird, ist der historische Buddha Sakyamuni. Aber auch über die Ethik muss man zunächst etwas lernen, man muss das Wesen der Ethik und die verschiedenen Arten von Ethik kennenlernen und wissen, wie man sie anwendet. Die Meinungen zufriedener Betroffener sind der beste Indikator für ein erstklassiges Mittel. Schaut wie sie es wollen. Ein Geschenk des Gottes Burhan bagsch, der zum Sternzeichen Schwein passt. Vor allem, als wir uns über Mystik unterhielten, sagte er, dass man sein Wissen nicht nur im Verstand oder Gehirn haben sollte, sondern dieses auch langsam im Herzen ankommen und dort entwickelt werden muss. Es ist viel �berzeugender, wenn bewusste Wiedergeburten die Welt kennen und sich im Laufe des Lebens selbst beweisen. Er gab in seiner 45-jährigen Lehrz… Für Kinder ist ein Studium dieser Schriften meist zu früh. Als Resultat wird stärkeres  Mitgefühl entstehen. Aber es gibt auch heute noch Schulen mit guter Leitung und guten Lehrern, auch aus der christlichen Tradition. Der Buddhismus kann einiges zu einem neuen Verständnis von Erziehung beitragen, wie die Autoren in diesem Heft belegen. Was ist dein Rat f�r Eltern in Bezug auf Zentrumsarbeit? Ein grundlegendes Vertrauen in den Sinn des Lebens, ein Verst�ndnis von Ursache und Wirkung und die Sichtweise, dass die Eltern und ihre Werte unersch�tterlich sind. Der Unterschied zwischen einem Stein und einem Lebewesen wurde oder wird oft nicht mehr deutlich. Sie machen es uns nach», lächelt Mashlai, die gerade die Aufnahmeprüfung zur Pflegefachkraft bestanden hat und auch dafür «sehr dankbar ist». Die Kinder wachsen zwar, etwa durch die Eltern, in die Religion hinein, wirklich ernsthafte Buddhisten werden sie aber erst, wenn sie älter sind. Vielmehr muss jemand von klein auf daran gewöhnt werden, diese Tugenden zu entwickeln, sonst werden sie kaum entstehen. Die Rollen der Eheleute waren fast überall klar geregelt. Der 17. Sie beraten gerne, wer im Strom der Geschehnisse Entscheidungen treffen sollte und teilen ihre Erfahrungen mit ihnen. Frage: Wie ist der eigene Weg des Sichselbst- Formens nach buddhistischem Verständnis, und wie weit ist er in die  Gesellschaft hinein zu vermitteln?Antwort: Es gehört zum Wesen des Geistes, dass er sich entwickeln kann, wenn man sich an bestimmte Denkweisen gewöhnt. Hintergrund zur Studie. Welche Art von Meditation sollten sie machen? Erziehung. Das heißt, dass die Eltern sich darum kümmern müssen, was das Kind gelernt hat, und versuchen sollten, zu Hause daran weiterzuarbeiten. Auch ist Intelligenz und menschliche Reife keineswegs dasselbe. April 2009, 20:20 Wohnort: Berlin. Karmapa empfiehlt Shine, also das Festhalten und Beruhigen des Geistes durch die Einstellung auf eine Sache. Nein, das ist erfahrungsgem�� nicht sinnvoll. Das liegt schon deshalb nahe, weil diejenigen, die Zuflucht nehmen und somit Buddhist werden, schon älter sind. Im Mittelalter und am Anfang der Neuzeit – in den niederen Schichten noch länger – waren Kinder annähernd mit den Erwachsenen vermischt, sobald man ihnen zutraute, dass sie ohne die Hilfe der Mutter oder der Amme auskommen konnten. Ich denke, dass es wichtig ist, von klein auf eine entspannte Geisteshaltung zu erlernen. Der Schwerpunkt unserer Arbeit im Zentrum liegt aber in der Arbeit mit Erwachsenen. Es ist die Vereinigung unserer emotionalen Kräfte, die den Erfolg im Leben garantiert. Die Datenlage zu Gewalt gegen Kinder in der Erziehung verbessern: Eine systematische Datenerhebung ist das Fundament für wirksame Prävention und Intervention. Die Familien entscheiden dann, auch Freundschaften und Benzinpreisen folgend, wohin sie fahren. teilweise an den  Universitäten vermittelt wird. Deshalb bitten die Tibeter ja auch oft um Hilfe bei der Bewahrung ihrer  Kultur.Frage: Wäre es wünschenswert, dass junge Menschen Konzentrations- oder Meditationsübungen durchführen, ohne selbst den Wunsch geäußert zu haben?Antwort: Es wäre sicherlich wünschenswert, dass solche Übungen integriert werden, sei es eine  vollständige Meditationspraxis oder zumindest Ansatzpunkte in der Übung von Meditation oder Konzentration. W�rest du bereit, auch einmal an einen Nachmittag speziell f�r Kinder Belehrungen zu geben und Fragen von Kindern zu beantworten? Sie vermitteln Menschen bestimmte Wertevorstellungen und gestalten und prägen die Gesellschaft. Die würden aber nur dazu führen, dass ich mich mit meinem Bruder und meiner Schwägerin streiten würde, Jazzi. Hörschutz hilft selbstverständlich sehr, aber hier haben die Kinder im Hintergrund zu bleiben. Das würde nichts bringen. Sie sollten sich dessen bewusst sein und ihren Kindern die Eigenschaft der Aufrichtigkeit von klein auf vermitteln.Eine weitere wichtige Eigenschaft, die es aus buddhistischer Sicht zu entwickeln gilt, ist die Fähigkeit des Ertragens bzw. Dort gibt es klar getrennte l�rmfreie Gebiete f�r Meditation und Orte, an denen Kinder frei spielen k�nnen. Alles Beste. Die zweite Generation und Teile der dritten sind bei uns seit 1972 schon voll dabei. Deshalb sollte man sich besser bewusst machen, dass eine solche Einstellung nicht gerechtfertigt ist, sondern man selbst wie auch die anderen gleichermaßen nach Glück streben und kein Leiden erfahren möchten. eine Verkürzung der Realität. Wir sollten sicher Lern- und Spielprogramme und Betreuung dort haben, auch zur Entspannung der Eltern. Der Grundsatz von Zen lautet: "Mache eigene Erfahrungen und halte nichts für bewiesen, was du nicht geprüft hast." ). Seine Art, das Leben zu sehen, fördert ein Gleichgewicht, das wir vermissen. Wahrscheinlich geht es euch wie vielen anderen Erwachsenen, die ihre Kinder im Sinne des Buddhismus erziehen wollen, aber nicht so recht wissen, wie das gehen soll. Allerdings nicht als Religion (noch nicht), eher als Lebenseinstellung! Kinder geh�ren zur Sangha, aber sie d�rfen nicht st�ren oder den Ablauf des Zentrums bestimmen. Die östliche Philosophie und der Rat des Buddhismus beginnen sich in der westlichen Kultur als eindeutige Referenzen zu etablieren. Sollten Eltern abwechselnd zur Meditation kommen oder gemeinsam und das Kind ruhig halten bzw. Diejenigen, die keinem Glauben angehören, … 4,7 von ... Dieser Aspekt kommt im Buch überhaupt nicht vor, so dass ich als Mutter meiner Kinder wie der Anfang aller Kausalketten erscheine und das ist m.E. Wenn alle guten Ratschl�ge nicht helfen, bewahren H�rsch�tzer den Frieden. Meditationstexte, die wesentlich tiefgründiger sind  und von Kindern noch nicht geübt werden können.Frage: Man hat das Gefühl, als ob es im Buddhismus überhaupt nicht vorgesehen ist,  Kindern das Thema Religion didaktisch aufgearbeitet im Konzept zu vermitteln, wie man es beispielsweise vom Christentum her kennt.Antwort: Diese Bemühungen beginnen gerade jetzt erst. «Das ist doch ein Geschenk Gottes», sagt sie. Er ist am stärksten in Asien verbreitet. Bei einer Studie, die in Indien unter Exiltibetern gemacht wurde, untersuchte man Kinder, die einerseits in eine Schule in der Nähe des Wohnortes der Eltern und  andererseits in ein Internat gingen. Wir w�rden damit unsere Wurzeln kappen und das darf niemals geschehen. Manche Kinder sind auch von sich aus ruhig und k�nnen gut dabei sitzen. Eine sehr gut duftende und schmeckende dünne Haut soll damals den gesamten Boden bedeckt haben. Was ist das Wichtigste, was man seinen Kindern f�r das Leben mitgeben sollte? Es ist äußerst wichtig auszumachen, wie zufrieden andere Menschen damit sind. B. eine Form der Geduld, bei der man schädigende Einflüsse durch andere Personen ruhig annimmt und ohne Wut reagiert. So kann man sich beispielsweise an die Einstellung  des Mitgefühls gewöhnen, indem man darüber nachdenkt, dass das eigene Leben ständig von der Güte anderer Lebewesen abhängig ist, angefangen von der Zeit im Mutterleib wie auch später im Leben sowohl in materieller als auch in geistiger Hinsicht. Sind sie wie so oft vielseitig, s�� wie sauer, hat eine jenseits-dualistisch buddhistische Erziehung sicher die gr��te Reichweite und entwickelt alle am schnellsten. Das, was aus diesem Kasten, dem Fernseher, kommt, ist sehr  attraktiv, farbenfroh, direkt wahrnehmbar und sehr aufregend. Er ist kein aus sich selbst heraus bestehender, immer währender  Schädiger.Frage: Wie ist die Sicht bei Kindern ohne Eltern, bei Kindern aus geschiedenen Familien, weil bisher ja von einem relativ heilen Bild ausgegangen wurde.Antwort: Wahrscheinlich wird die Kraft des Ertragens bei Kindern, die schon von klein auf so viele Schwierigkeiten ertragen mussten, größer sein. Ich finde nicht, vor allem nicht geschlechtlich getrennt. Fr�h Zuflucht zu nehmen ist ein Schutz und ein Geschenk. In unserer Gesellschaft entfremden wir die Kinder von ihrem inneren Wesen. B. der Kommunismus geherrscht hat, teilweise so weit kam, dass kein Unterschied gemacht wurde zwischen Gemüse - mit dem man machen  kann, was man will - und fühlenden Wesen. Mit geteiltem Segen, Phowa und unserer t�glichen Karmapa-Meditation entwickelt sich das Kraftfeld unseres Diamantweges sowieso flie�end und gemeinsam. Die Schöpfungsgeschichte der Buddhisten erzählt das Agganna-Sutra. Es ist jeder Erziehung der kinder im ersten weltkrieg 24 Stunden am Tag bei Amazon verfügbar und sofort bestellbar. Vielmehr wird vieles recht gewissenlos dargestellt, nur um bestimmte Marktanteile oder Einschaltquoten zu erreichen. Ehe und Familie im Buddhismus | Religionen-entdecken - Die Welt der Religion für Kinder erklärt Allgemein sollte man die Kleinen nicht frei laufen lassen, wenn das st�rt. Die  Gewöhnung an die Gewalt in der Welt ist sehr stark. So wird aus der anfänglichen Zeichnung eine  selbstgebastelte Waffe aus Plastik oder Holz, dann bekommt es vielleicht eine Spielzeugwaffe aus Metall, und schließlich hat es Interesse an einer echten Waffe. Wenn sie Lust haben, die Offenheit daf�r selbst versp�ren. Wenn man es einige Zeit auf sich wirken lässt, wird man selbst als Erwachsener ganz nervös und unruhig. Während der christliche Anteil der Kinder in Heroldsberg bei 70 Prozent liegt, betreut die Kita Stadtspatzen täglich Kinder mit zwölf unterschiedlichen Religionen aus 27 Nationen. Man muss nur das finden, was einem entspricht und einige leben davon, Einfaches schwierig zu machen, w�hrend andere Schwieriges vereinfachen. Da ich auf der Suche nach meinem inneren Gleichgewicht bin hab ich den Buddhismus für mich entdeckt. Wenn die Eltern oder Erwachsene allgemein zusammen mit Kindern fernsehen und beispielsweise beobachten, wie Menschen verletzt werden oder andere Schwierigkeiten erleiden, sollten sie dem Kind deutlich machen, dass es sich um Menschen wie sie selbst handelt, die glücklich sein und nicht leiden wollen, die  wie sie nicht einmal einen Hautausschlag haben möchten, geschweige denn getötet oder anderweitig verletzt werden wollen. Viele der Kleinen haben sie schon begonnen, aber wir haben noch nie geh�rt, dass ein Kind die Grund�bungen auch abgeschlossen hat.